Die Elektronik (Sophie)

" Nicht eben die Musik ist elektronisch, eben die Werkzeuge sind es ". (Jean-Michel Jarre.) Die elektronische Musik entwickelt sich seit dem Ende der 40er Jahre innerhalb der Zentren von Suchen nach den Studios und nach Universitäten. Sie bestimmt sich wie die hergestellte Musik mit Hilfe von den den électrons im freien Zustand(Staat) benutzenden Geräten, die aus von einem elektrischen Generator ausgestrahlten den Tönen zusammengestellt ist, die von Lautsprechern weitergegeben und unterschiedlichen Behandlungen unterworfen sind: Geschwindigkeitsvariationen, Modulationen, Filterungen, Vorübergehen im Zimmer von Echo, u.s.w. Sie versteht heute viele Untergenres wie Dubstep oder Drum n ' Bass. Die Gruppen: Radiohead, Depeche Mode, Silver Apples oder Pink Floyd. Die Werkzeuge: das Synthetisiergerät, der Mikrofon und der Computer. (Und seit Mal Fülle von Gegenständen der Tageszeitung(Alltags); Tiegel usw. Für die Anekdote hat John Cage, der Musiker experimenteller Elektronik ein betiteltes Stück 4 geschaffen ' 33 wegen seiner Dauer: 4 Minuten und 33 Sekunden. Dieses Stück ist nur aus der Stille zusammengestellt. Er hilft uns, sich auf die Lärme besser zu konzentrieren, die uns umgeben.

16.6.14 18:54

Letzte Einträge: Der Klassiker (Sophie), Der Jazz (Sophie)

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung